UNTERNEHMEN

Das Mammendorfer Institut für Physik und Medizin (MIPM GmbH) wurde 1982 von Michael N. Rosenheimer gegründet. Damals wie heute befindet sich der Firmensitz im oberbayerischen Mammendorf. Unsere Wurzeln liegen im Service, bald haben wir uns jedoch auf einen Nischenmarkt der Medizintechnik spezialisiert: MRT-taugliche Produkte. Heute entwickeln und produzieren wir die MRT-tauglichen Patientenüberwachungsmonitore TeslaDUO und TeslaM3  sowie dazu passendes MRT-taugliches Zubehör. Der Vertrieb erfolgt weltweit über ein internationales Händlernetz.
MIPM ist ein mittelständisches Familienunternehmen, das von Jennifer Rosenheimer, der Tochter des Firmengründers, in die Zukunft geführt wird. Wir produzieren und entwickeln ausschließlich in Deutschland. Für dieses „Made in Germany“ sind unsere Produkte weltweit gefragt und genießen den Ruf höchster Qualität.  
Unser wirtschaftlicher Fokus liegt auf unseren Produkten. Im Zentrum steht jedoch der Mensch. Treu unserem Motto „HOMINUM SALUTI MEDICINAM EXERCENS“. Zum Wohl des Menschen, im Dienst der Medizin.

 

 

ZEITSTRAHL

1982
Gründung

Das Unternehmen wird in Mammendorf gegründet, um die medizinische Versorgung in München und Umgebung sicherzustellen.

1984
Erste Schritte

MIPM führt Reparatur- und Instandhaltungsmaßnahmen für verschiedene medizinische Unternehmen durch. Darüber hinaus erwirbt MIPM Fachkenntnisse in der Vertragsentwicklung für namhafte Unternehmen.

1989
Patientenüberwachung im MRT-Bereich

MIPM fungiert als Service-Partner. Während dieser Zeit führt MIPM Patientenüberwachung für den MRT-Bereich in Deutschland ein.

1996
Spezialisierung

MIPM spezialisiert sich auf die Entwicklung und Produktion von Anästhesiegeräten für die Benutzung in der MRT-Umgebung.

1997
MIPM als Marktführer

MIPM wird zum weltweiten Marktführer mit dem ersten MRT-tauglichen Spritzenpumpensystem, dem MRI-Caddy, welches für die nächsten 10 Jahre ohne Mitbewerber bleiben wird.

1998
Erste MRT Generation

Die erste Generation der MRT-tauglichen Patientenüberwachung wird eingeführt: Der TeslaJunior und der TeslaPlus Multiparameter Monitor.

2004
Zweite Generation der MRT-Monitore

Die zweite Generation der MRT-Monitore wird von MIPM vorgestellt. Die ersten TeslaOxySat MRT Pulsoxymeter und TeslaGuard Multi-Parameter Monitore werden in Europa und Asien, sowie in Nordamerika und Südafrika verkauft.

2006
Zweite Generation Infusionslösungen

Die nächste Generation der MRT-tauglichen Infusionslösungen: Tesla4-Fusion. Der Tesla4-Fusion tritt als zweite Generation der MRT-tauglichen Infusionslösungen auf den Markt.

2007
Weltneuheit

TeslaNIBP - MIPM entwickelte das weltweit erste freistehende, nicht invasive Blutdruckmessgerät für die MRT-Umgebung.

2010
Dritte Generation der MRT-Monitore

Das TeslaONE MRT-Pulsoxymeter wird auf den Markt gebracht, womit die dritte Generation der Monitore eingeführt wird.

2011
TeslaM3

Der TeslaM3 - Ein MRT-Patientenmonitor wird eingeführt.

2015
TeslaDUO wird fertiggestellt, TeslaM3 in USA zugelassen

Der TeslaDUO wird fertig entwickelt und löst den TeslaONE ab.
Der TeslaM3 wird in den USA zugelassen.

2016
Exportpreis und Zulassung USA

MIPM gewinnt den Bayerischen Exportpreis.
Der TeslaDUO wird in den USA zugelassen.

2017
Firmenjubiläum und Zulassung Kanada

35-jähriges Firmenjubiläum.
Zulassung Kanada.

2018
Zulassung Brasilien

Seit März 2018 können der TeslaM3 und der TeslaDUO in Brasilien vertrieben werden .

Auf den Zusammenhalt innerhalb unserer MIPM-Family – so nennen wir unser Team – legen wir großen Wert. Genau so wichtig sind uns ganzheitliche, langfristige Beziehungen zu unseren Geschäftspartnern. Der persönlichen Ebene bemessen wir einen hohen Stellenwert.

REFERENZEN

UMWELTMANAGEMENT 

Wir sind freiwilliges Mitglied beim Umweltpakt Bayern. Umweltschutz betrifft uns alle und jedes Mitglied der MIPM-Family  trägt seinen Teil dazu bei. Konkret heißt das u.a.:

KEINE TO-GO BECHER
In unserer voll ausgestatteten Küche steht für alle Mitarbeiter gratis Kaffee bereit, der aus Porzellantassen getrunken wird. Nach Gebrauch kommen diese neben anderem Geschirr in den Geschirrspüler.
ARBEITEN MIT TAGESLICHT
Unsere Arbeitsplätze sind so konzipiert, dass wir tagsüber Tageslicht nutzen können. Reicht dies nicht aus, sorgen Bewegungsmelder dafür, dass LED-Licht die Arbeitsplätze erhellt.
LI IONEN AKKUS
In unseren Geräten verwenden wir Lithium Ionen Akkus mit antimagnetischem Mantel.
UMWELTSCHONENDE VERPACKUNG
Wir beziehen Lieferanten, Dienstleister und Kunden sowie das Transportwesen mit ein. So verpacken wir etwa unsere Geräte in widerverwendbaren Kartonagen und ein beschichteter Vorhang im Lager schütz vor eindringender Kälte.

AUSZEICHNUNGEN

DIE MIPM-Family

„Das Wort Abteilung mag ich nicht, lieber spreche ich von Bereichen. Denn bei uns gibt es keine Ab-teilung. Wir sind eins.“ 

(Michael N. Rosenheimer)

Wer bei uns arbeitet, ist nicht irgendwer und schon gar keine Nummer im großen Getriebe. Hier spricht der Chef seine Mitarbeiter noch mit Namen an. Hier kennt man sich und niemand wird allein gelassen.

Sei es bei beruflichen oder privaten Herausforderungen. Wir wollen handeln, denken und fühlen wie in einer richtigen Familie.    
Wir halten fest zusammen, denn wir sind eins.
We are Family.
We are MIPM-Family.

MIPM-Family

Arbeiten bei MIPM

Die MIPM-Family sind Frauen und Männer, Jung und Alt, die am Standort Mammendorf unsere medizintechnischen Geräte entwickeln und produzieren für den weltweiten Einsatz. Zusammen als Team wollen wir erfolgreich die Zukunft gestalten und suchen hierfür motivierte Mitarbeiter, die unser Team verstärken.

Hier könnte Ihr Bild hängen!

Erfahren Sie mehr über uns und unsere Produkte auf den folgenden Seiten.

Unsere Produkte
Mehr erfahren
Zertifikate & Patente
Mehr erfahren
Auszeichnungen
Mehr erfahren
DE EN